WEBSITE /
Wiebke Peper

  • Schmuckfotografie
  • Websites

UMSETZUNG

Sommer 2023

KUNDE

Wiebke Peper

AUFTRAG

Redesign & Content-Produktion

AUFGABE

Im Mittelpunkt von Wiebke Pepers Schmuckkollektion steht die Granulation, bei der die Goldschmiedin kleinste Goldkugeln in komplexer Handarbeit zu Mustern setzt. Viele der Stücke, die in ihrem Atelier in der Dorfgemeinde Wackernheim entstehen, sind Unikate. Um ihre Designs und ihr Handwerk auch online zu präsentieren, konzipierten und gestalteten wir 2023 die neue Website der Goldschmiedin.

WEBSITE

Strategisch positionierten wir neben den Schmuckstücken auch die Designerin sowie das Atelier auf der Website. Der inhaltliche Fokus liegt auf dem Granulationsprozess, einem über 200 Jahre alten Handwerk, das nur noch wenige Goldschmiede beherrschen. Eindrücke des Ateliers vermitteln die Atmosphäre, in der die besonderen Schmuckstücke entstehen, und lassen einen Blick in den handwerklichen Prozess zu. Die dauerhaft sichtbare Navigationsbar führt direkt zu den Inhalten des kompakten und verständlich strukturierten Onepagers. Dabei konnten wir auf die technische Basis der vorherigen Website sowie auf das Branding der Designerin aufbauen. IT-Unterstützung erhielten wir von unserem Partner Cybox. Bei der Texterstellung und dem Seitenaufbau arbeiteten wir mit Franziska Zahn zusammen. Den Aufwand hielten wir für Wiebke Peper möglichst gering, setzten auf bekannte Workflows und wenige Abstimmschleifen.

LADENFOTOGRAFIE

Als Inspiration dient Wiebke Peper auch immer wieder ihr Atelier. Auf einem idyllischen Hof steht neben dem mehr als 500 Jahre alten Haus die 1870 erbaute Scheune, die die Goldschmiedin heute als Werkstatt nutzt. Viele Kundinnen und Kunden besuchen sie auf ihrem Hof, um Schmuckstücke abzuholen oder individuelle Designs zu besprechen. Das Gefühl, zwischen unzähligen Pflanzen und liebevollen Details zu stehen, fingen wir mit der Kamera ein, um es auch auf der Website wiederzugeben.

PRODUKTFOTOGRAFIE

Im Gegensatz zu dem rustikalen Hof steht der feine Schmuck, den Wiebke Peper fertigt. Für den Granulationsprozess und das Legen der detaillierten Muster und Ornamente benötigt sie für jedes Schmuckstück viele Stunden. Die Produktfotos, die wir für die Website und weitere Kommunikationskanäle produzierten, sollten diesem Handwerk gerecht werden. Wir fotografierten die Schmuckstücke einzeln sowie als Schmucklinien in Kleingruppen und passten die Drapierung und die Perspektive für jedes Design individuell an.­

Nächstes Projekt

MODELSHOOTING / Bering