BROSCHÜRE '20 /
Goldschmiede Böcking

  • Schmuckfotografie
  • Imagekampagne
  • Print

UMSETZUNG

Sommer 2020

KUNDE

Goldschmiede Böcking

AUFTRAG

Redesign der Broschüre

Konzeption

Die Goldschmiede Böcking beauftragte uns in den letzten Jahren mehrfach mit der Gestaltung ihrer Produktbroschüre. 2019 interpretierten wir sie bereits neu und wussten dieses Jahr darum genau, an welchen Inhalt und welches Design wir anknüpfen konnten: In einer Farbwelt aus eleganten Grautönen setzten einzelne Schmuckstücke starke Farbakzente. Unter dem Claim „Lebenslust“ entwickelten wir Seiten, auf denen die Merkmale des Schmucks durch Bild und Text hervorgehoben wurden.

Bestehende Strategien weiterentwickelt

IMAGEFOTOGRAFIE

Während der Schmuck im letzten Jahr durch ein cleanes, geometrisches Setting definiert wurde, entschieden wir uns in Absprache mit unserem Kunden nun für eine neue Interpretation: Durch reduzierte, helle Hintergründe stehen die extravaganten Schmuckstücke weiterhin im Fokus der Imageaufnahmen. Sanfte, weiche Kanten aus Porzellan unterstreichen die Formgebung des individuell gefertigten Schmucks. Die Teller, Schüsseln und Tassen sollten allerdings nicht sofort erkennbar sein, weshalb wir uns für ein direktes, sonnenähnliches Licht entschieden, das die Porzellanstücke durch harte Schatten abstrahierte. Dabei legten wir Wert darauf, die Plastizität und Beschaffenheit der verschiedenen Oberflächen erkennbar zu machen. Wichtig war zudem, dass die Doppelseiten der Broschüre trotz abwechslungsreichen Imageaufnahmen weiterhin harmonieren.

Sanfte Kanten in klaren Linien

ANZEIGEN & POINT-OF-SALE

Auf Basis der entstandenen Broschüre entwickelten wir abschließend neue Anzeigen für die Goldschmiede Böcking – zum Beispiel für die Vogue und die Architectural Digest. Um das neue Konzept der Broschüre auch Kunden und am Point-of-Sale zu präsentieren, gestalteten wir außerdem eine neue Preisliste, ein Anschreiben und ein hinterleuchtetes Dia für Schaufenster. Dafür griffen wir die Ideen, Bildwelten und Inhalte der Broschüre auf und verdichteten sie für das jeweilige Format.

Nächstes Projekt

IMAGESTRECKE / Jörg Heinz